02.07.2020
Pfarrer/Ordinierter Gemeindepädagoge (m/w/d)

Der Evangelisch–Lutherische Kirchenkreis Bad Salzungen–Dermbach sucht eine Pfarrrerin/einen Pfarrer für den Pfarrbereich Bad Liebenstein

Pfarrstelle: Bad Liebenstein
Kirchenkreis: Bad Salzungen-Dermbach

Propstsprengel: Meiningen-Suhl
Stellenumfang: 100 Prozent
Dienstwohnung: vorhanden
Dienstbeginn: baldmöglichst
Bewerbungsberechtigter Personenkreis: Pfarrer/innen und Ordinierte Gemeindepädagog/innen
Besetzungsrecht:

Ausgeschrieben zur Wiederbesetzung wird die Pfarrstelle Bad Liebenstein mit dem Filialort Gumpelstadt. In Bad Liebenstein warten 879 Gemeindeglieder,  im 8 km entfernten Gumpelstadt 344 Gemeindeglieder auf eine neue Pfarrerin/einen neuen Pfarrer. Im Strukturplan des Kirchenkreises ist die Pfarrstelle auch künftig als 100 Prozent-Stelle gesetzt. Im Sommer 2023 ist eine Strukturveränderung in der Region geplant. Aus derzeit 2 ½ Pfarrstellen (mit Schweina, 1.003 Gg., und Steinbach, 499 Gg.) werden dann 2. Dabei werden die Fialialgemeinden voraussichtlich neu zugeordnet. Bad Liebenstein bleibt in jedem Fall Pfarrsitz.

Die Kur- und Tourismusstadt Bad Liebenstein liegt am Südhang des Thüringer Waldes. Gemeinsam mit Schweina, Steinbach und weiteren Ortsteilen bildet sie eine große Kommunalgemeinde mit ca. 8.500 Einwohnern. Der Ortsteil Bad Liebenstein bietet mit einem Kindergarten, einer Grund- und einer Regelschule, allen wichtigen Arztpraxen, Apotheken, reichen Kultur- und Sportangeboten, Reiterhöfen, Waldbad, Tierpark, Altensteiner Schloss und Landschaftspark (BUGA Außenstandort 2021) und historischem Kurensemble, Kurhaus, Kurtheater, weiteren Vereinen und guten Einkaufsmoglichkeiten ein attraktives Lebensumfeld, das besonders für Familien geeignet ist. Mehrere Kurkliniken prägen den Charakter des Ortes als Gesundheitszentrum.

Gottesdienste werden in Bad Liebenstein sonntäglich, in Gumpelstadt zweiwöchentlich gefeiert. Taizégebete haben sich vierteljährlich etabliert.

Zum Pfarramtsbereich gehören zwei Kirchen, die baulich intakt sind. Die Friedenskirche in Bad Liebenstein bietet mit ihrer ungewöhnlichen halbrunden Architektur und dem Raum der Stille besondere Anreize für verschiedene Gottesdienstformen. Das Dach wurde 2018 neu eingedeckt. Zur Zeit wird der Glockenturm saniert, was voraussichtlich 2020 abgeschlossen wird.

Im Gumpelstädter Pfarrhaus neben der dortigen Kirche ist die Wohnung vermietet. Im Erdgeschoss befindet sich ein Gemeinderaum, der auch als Winterkirche dient.

Bad Liebenstein ist Dienstsitz einer 100%  B-Kantorenstelle für die Region. Die Stelle war Anfang 2020 ausgeschrieben. Die Besetzung ist jetzt durch die Corona-Pandemie ins Stocken geraten. Eine Verwaltungsmitarbeiterin arbeitet 10 Stunden pro Woche in Bad Liebenstein. Der Küsterdienst wird ehrenamtlich versehen. Eine Kirchrechnungsführerin ist in beiden Orten vorhanden, die Buchung geschieht in der BuKaSt Bad Salzungen.

Die Kirchengemeinde Bad Liebenstein hat immer eine offene Kirche. Gäste aus den Kureinrichtungen feiern gerne Gottesdienste mit. Die Kirchenältesten in beiden Gemeinden sind aktiv an der Gemeindearbeit beteiligt. Sie übernehmen die Lesungen in den Gottesdiensten und Küsterdienste rund um die Gottesdienste. Eine qualifizierte Lektorin verantwortet eigenständig Gottesdienste, eine weitere ist in der Ausbildung dazu.

In Bad Liebenstein besteht ein kirchenmusikalischer Schwerpunkt, der auch Angebote für die vielen Gäste der Gemeinde im Blick hat.

In der Arbeit mit Kindern engagieren sich eine Kirchenälteste und ehrenamtliche Helfer: monatliche Kindergottesdienste bzw. Familienkirche, 14-tägig Kleine Kirchenforscher, Krippenspiel. Alle Beteiligten freuen sich auf eine Unterstützung durch die Pfarrerin/den Pfarrer.

In Bad Liebenstein und Gumpelstadt finden monatlich Gemeindenachmittage und vierteljährlich für die Senioren ein Geburtstagskaffee statt. Diese Projekte werden von Kirchenältesten und Ehrenamtlichen mitgetragen. 

Die Konfirmanden-Arbeit ist Aufgabe der Pfarrerin/des Pfarrers. Der Kontakt zu drei Seniorenheimen und zwei Kurkliniken gehört zum Pfarrdienst. Die Klinikseelsorgerin betreut eine dritte Klinik. Die Friedhöfe in beiden Orten werden kommunal verwaltet. Neben den Andachts- und Gesprächsangeboten in den Kliniken und Pflegeheimen und der Kirchenmusik gehört auch die enge ökumenische Gemeinschaft mit der kleinen katholischen Ortsgemeinde zu den prägenden Faktoren von Bad Liebenstein. Mit den Kirchgemeinden der Nachbarschaft werden zudem regelmäßige Regional-Gottesdienste mit wechselnden Orten im Jahreszyklus gefeiert, die auch gut angenommen werden und besondere Höhepunkte darstellen (Weltgebetstag, Gedenktag von Luthers Gefangennahme, Pfingstmontag, Reformationstag, Martinstag, Buß- und Bettag).

In den letzten Jahren gab es folgende Amtshandlungen:

 

Taufen

Konfirmationen

Trauungen

Bestattungen

2017

5

4

4

19

2018

6

8

3

6

2019

5

5

0

13

 

Das Jugendstil-Pfarrhaus in Bad Liebenstein liegt idyllisch im Kurensemble und in Waldnähe. Es wurde in den letzten Jahren grundlegend saniert. Im 1. Stockwerk befindet sich die Dienstwohnung (140 m²). Sie umfasst 5 Zimmer und einen Südbalkon, dazu Küche (mit vorhandener Einbauküche), Bad (mit Dusche und Badewanne) und Gäste-WC. Zusätzlich können zwei Kachelöfen beheizt werden.

Außerdem gehören ein Garten, eine Garage und ein Radschuppen dazu. Im Erdgeschoss befinden sich das Amtszimmer, zwei Gemeinderäume, eine großzügige Einbauküche und ein WC. Auch im Kellergeschoss sind weitere nutzbare Räume und ein WC vorhanden.

Die Gemeinden wünschen sich eine aufgeschlossene, seelsorgerlich kompetente Pfarrerin/einen aufgeschlossenen, seelsorgerlich kompetenten Pfarrer, die/der den Schwerpunkt in der Gottesdienst- und Seelsorgearbeit sowie in der Einbindung von Familien und Gästen des Ortes sieht.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

 Superintendent Dr. Ulrich Lieberknecht, Telefon: 03695 623680

Vakanzverwalter Pfarrer Norbert Endter, Telefon: 036961 72946

GKR Bad Liebenstein: Marita Schrumpf, Telefon:  036961 30645