25.07.2019
Neue Referentin vorgestellt

Rückblick: Abendgottesdienst in Gumpelstadt

„Frauen in der Bibel“

Unter diesem Motto lädt der Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach jeden Sonntag (bis Anfang September) an verschiedene Orte zum Abendgottesdienst ein. Eine gute Gelegenheit, die umliegenden Kirchgemeinden zu besuchen und kennenzulernen.

Rund 50 Kirchenmitglieder aus den umliegenden Gemeinden, sind der Einladung am 21. Juli in die Georgskirche nach Gumpelstadt gefolgt. Pfarrerin Angelika Hundertmark hieß zu Beginn des Gottesdienstes die Gäste herzlich willkommen und gab damit von Anfang an die freundlich-offene Atmosphäre des Treffens vor. Die musikalische Umrahmung von Kantor Justus Eppelmann sorgte für heitere Stimmung. Der Gottesdienst stand unter dem Titel „Sara – über das Gelächter in Bibel und Kirche“. Die Predigt dazu hielt Pfarrer Alfred Spekker aus Frankenheim. Er berichtete, dass die Frauen im biblischen Geschehen damals eine untergeordnete Rolle spielten. So war es auch bei Sara. Sie war der erste Mensch, von dem in der Bibel berichtet wird, der spontan losgelacht hat, die Frau Abrahams. Sie lachte, weil Gott ihr prophezeite, dass sie im Alter von 90 Jahren noch ein Kind bekommen sollte. Aus Saras Lachen kann man viele Gegensätze deuten: Zweifel – ob sie wirklich ein Kind bekommt, aus Trauer – weil Sie ihrem Abraham kein Kind gebären konnte, oder vielleicht aus vorsichtiger Hoffnung ob Sie Abraham doch noch den ersehnten Sohn schenken kann.

In Bezug auf dieses Geschehen, aus dem Alten Testament, regte Pfarrer Spekker zum Nachdenken an: Darf ich als Christ in der Kirche lachen? Habe ich heute schon gelacht? Und wenn ja, war es aus Verzweiflung, Trauer oder Hoffnung?

Im Rahmen des Gottesdienstes wurde die neue Referentin für Öffentlichkeitsarbeit Julia Otto durch den Superintendent Dr. Ulrich Lieberknecht, Pfarrer Alfred Spekker und Pfarrerin Angelika Hundertmark eingesegnet. Die gelernte Mediengestalterin wird den Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach zukünftig im Bereich der internen und der externen Kommunikation unterstützen.
Anschließend gab es noch die Möglichkeit, bei einem kleinen Imbiss mit Frau Otto ins Gespräch zu kommen.

(Text und Fotos: Julia Otto, Gumpelstadt)


Mehr Fotos

Georgskirche in Gumpelstadt von Innen  © Julia Otto