10.10.2021
Neue KiLeiCa-Teamer: Jugendliche für Arbeit mit Kindern ausgebildet

„Wir haben so schöne Sachen gelernt“. „Besonders der Erste-Hilfe-Kurs, die Spiele und das Basteln haben uns gefallen“. „Neue Freundschaften sind entstanden“. Mit diesen Sätzen beschreiben die 13-jährige Maja Weißenborn aus Oechsen, Lina Hobert aus Gehaus (13), Sarah Dumack (12) und Marleen Schümann (12) beide aus Geisa die aufregende Ausbildungszeit.

Diese verbrachten sie mit 8 weiteren Jugendlichen unter Leitung von Gemeindepädagogin Susann Heiderich (Oechsen), Pfarrer Roland Jourdan (Vacha) und zwei Teamern aus dem Kirchenkreis im Gemeindehaus in Völkershausen. Dort stand die sogenannte "Teamer Freizeit" an, die seit über sieben Jahren immer Mitte des Jahres ausgerichtet wird. Durch die Kinderleitercard wird den Mädchen und Jungen ab sofort bescheinigt, dass sie die Gemeindearbeit mit Kindergruppen aktiv mitgestalten können, da sie die entsprechende Grundausbildung absolviert haben. Auf dem Themenplan der 4-tägigen Ausbildung standen unter anderem das Vorbereiten von Andachten, Geschichten erzählen, Bibelkunde, Streit schlichten und ein Erste-Hilfe-Kurs für Kinder.

Im Rahmen des Erntedankgottesdienstes stellten dann die KiLeiCa-Teilnehmer in der St. Michaeliskirche beim Familiengottesdienst, den sie selbst vorbereitet und gestaltet haben, unter Beweis, was sie gelernt haben. In einer bezaubernden Geschichte von „Frederick der Maus“ aus der Feder von Leo Lionni zeigten die Teenager – die als Mäuse verkleidet waren – das Anders-Sein und Tätigkeiten, die scheinbar keinen Nutzen bringen, nichts darüber aussagen, wie wertvoll dies für das große Ganze ist. Für die 12 Teamer steht nun noch ein Praktikum vor Ort in ihren Kirchgemeinden an. Im Anschluss an den Gottesdienst konnten dann die KiLeiCa-Teamer bei Kaffee und Kuchen und Musik vom Posaunenchor Völkershausen ihren Familien die KiLeiCa-Card präsentieren.
____________________________________________________________________________________________________________________________________

Was braucht es um Teamer im Ev.-Luth. Kirchenkreis zu sein? Motivation, Glauben, Kreativität, Begeisterungsfähigkeit, Teamspirit, Organisationstalent, Sportsgeist, Menschenfreundlichkeit, Selbstbewusstsein, eine offene Art, Seelsorgerqualitäten, Zeit, Neugier, Barmherzigkeit, Bibelwissen… .

Gute Güte! Das kann man doch alles gar nicht in sich haben! Und das muss man Gott sei Dank auch nicht. Denn eigentlich braucht es erst einmal nur den Willen, sich auf die Ausbildung zum Teamer einzulassen. Die nächste KiLeiCa-Ausbildung findet vom 1. bis 3. Juli 2022 statt. Sei dabei und melde dich jetzt schon unter 03695 6899561 an!


Mehr Fotos

 Das sind die diesjährigen Kinder-Leiter-Card-Teamer aus dem gesamten Ev.-Luth. Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach. ©Julia Otto  Im Rahmen des Erntedankgottesdienstes stellten dann die KiLeiCa-Teilnehmer in der St. Michaeliskirche beim Familiengottesdienst, den sie selbst vorbereitet und gestaltet haben, unter Beweis, was sie gelernt haben. ©Julia Otto  Übergabe der KiLeiCa-Card durch Gemeindepädagogin Susann Heiderich (Oechsen). ©Julia Otto  Der Erntedankgottesdienst in der Michaeliskirche in Völkershausen war gut besucht. ©Julia Otto  Musikalisch sorgte der Posauenchor aus Völkershausen für gute Stimmung. ©Julia Otto  Im Anschluss gab es bei strahlendem Sonnenschein noch Kaffee und Kuchen vor der Michaeliskirche. ©Julia Otto