16.09.2021
Gänsehaut-Momente bei der Starlights OrgelShow in Kieselbach

Wer glaubt, dass man LAMBADA nicht auf einer Kirchenorgel spielen kann, der wurde am Freitagabend in der Ev. Kirche in Kieselbach eines Besseren belehrt. Kirchenorgel-Konzerte verbinden die meisten immer noch mit Klassik, Bach, Händel sowie Beethoven. Doch Musiker Nico Wieditz zeigte in einer mitreißenden OrgelShow, dass es auch anders geht. Die Besucher schunkelten; klatschten und tanzten zu einem Mix aus Queen, Avici, Heinz Rühmann, Depeche Mode, Game of Thrones, Metallica, Musical Evergreens und vieles mehr. Verpackt im Soundgewand der Kirchenorgel brachte der Mann hinter den Tasten die voll besetzte Kirche in Kieselbach mit elektronischen und orchestralen Klängen zum Beben und sorgte für viele Gänsehaut-Momente. Musik, Licht, Videos und Moderation waren dabei die wichtigsten Zutaten. „Ich spiele immer ohne Noten“, erzählt Nico Wieditz. Mit seinen Starlights OrgelShows tourt der Musiker durch ganz Deutschland. „Kirche muss Spaß machen und vielerorts auch entstaubt werden“, so Wieditz. Im Konzert machte er die Besucher darauf aufmerksam, dass die Unterstützung der Kirchgemeinde auch immer eine Investition in sich selbst sei. „Die Kirche als Gebäude gehöre ja nicht dem Pfarrer oder dem Gemeindekirchenrat, sondern der Kirchgemeinde selbst", ergänzt Nico Wieditz.

Mit Songs aus seinem Lebenswerk "Una Corda", das er gerade veröffentlicht hat und bereits in einigen Teilen Deutschlands für große Aufmerksamkeit gesorgt hat, brachte der aus Möhra stammende Komponist eine ganz persönliche Note in die OrgelShow mit ein. In dem Song „Go Home“ geht es um Gewalt, die der Künstler selbst in seiner Kindheit erfahren musste. „Ein einsames Herz sollte man niemals alleine lassen“, so Nico Wieditz. „Jeder hat ein Recht auf ein behütetes Zuhause“, ergänzt er. Da blieb auch die ein oder andere Träne bei den Besuchern nicht aus. Die Idee, Kindern in Deutschland zu helfen, die niemand im Fokus hat, ist von Anfang an ein gemeinnütziger Baustein der Starlights LIVE OrgelShows. So spendete jeder Besucher mit dem Kauf einer CD für die Betreuung und Hilfe von „Schattenkindern“ in der Starlights Stiftung.

Nach der letzten Zugabe endete die OrgelShow schließlich im spontanen gemeinsamen Singen von „Hallelujah“ und mit einem langen Applaus.

Weitere Infos unter: www.nicowieditz.de


Mehr Fotos