Marienkirche Pferdsdorf

Adressdaten


Daten & Fakten


  • Baujahr: ca. 1100 Jh

Profil


Gottesdienst - Bei uns findet regelmäßig Gottesdienst statt. Gemeindekirche - Gemeindekirche

Beschreibung


Die Marienkirche in Pferdsdorf stand -wie viele alte Kirchen- schon in rein katholischer Zeit. Anfangs stand ein kleines Gebäude mit Tonnengewölbe, dem nach Angliederung an das Kloster Fulda ein Langhaus angebaut wurde. Alte Putzreste weisen darauf hin, dass die Wände schon 1.250 n. Chr. entstanden. Es folgten Änderungen und Umbauten, die der Rotsandstein zeigt (Jahreszahl 1628). 1851 wurde der Eingang von der Nord- an die Westseite verlegt. Die alte Sakristei wurde 1999/2000 erneuert. Unser steinerner Altar trägt die Inschriften 1634 und 1934. Das Triumphkreuz ist eine Leihgabe der Kirchgemeinde Troistedt bei Nohra. Die Orgel wurde in den Jahren 1867/68 vom Orgelbaumeister Georg Friedrich Wagner aus Hersfeld gebaut und 2005 von der Firma Schönfeld aus Stadtilm aufwendig restauriert. Unsere Kirche hat zwei Stahl- und eine Bronzeglocke (1522). Herzlich willkommen zum Gottedienst, zum stillen Verweilen oder zu unserer kleinen Kirchenrallye.

Mehr Fotos


Marienkirche Pferdsdorf Marienkirche Pferdsdorf